Über den Wettbewerb:

Früher glaubte man, dass man viel Kapital braucht, um ein Unternehmen zu gründen. Heute ist es möglich, mit gut durchdachten Konzepten und wenig Kapital erfolgreich zu gründen. Kapital ist nicht länger der Engpass. Kopf schlägt Kapital - so auch das gleichnamige Buch von Günter Faltin, Professor für Entrepreneurship an der Freien Universität Berlin. Aus Sympathie für diese Konzepte richtet die Stiftung Entrepreneurship diesen Wettbewerb aus.


Nominierungsvoraussetzungen

Nominiert werden können eigene oder fremde Business Konzepte, die folgende Kriterien erfüllen:

 

  1. Das Konzept kann mit wenig Kapital umgesetzt werden oder setzt eine innovative Finanzierungsmethode ein.
  2. Das Konzept muss ökonomisch nachhaltig und originell sein.*

Es ist nicht erforderlich, bereits gegründet zu haben. Zu nominierende Unternehmen dürfen max. 5 Jahre alt sein.


Über den Wettbewerb

 

Der Wettbewerb folgt den Prinzipien des Web2.0: Sowohl Konzepte, als auch Bewertungen werden von Usern generiert.


Teilnahme
Alle Vorschläge müssen den o.g. Kriterien entsprechen. Sie werden auf unserer Plattform veröffentlicht und können von den Besuchern bewertet werden. Gewinner ist, wer die meisten Stimmen online erhält.

 


Zeitraum
Der Wettbewerb startet am 15.07.2011 und endet am 23.10.2011. Der Gewinner wird im Rahmen des Entrepreneurship Summit 2011 im Henry Ford Bau der Freien Universität Berlin mit einem Preis ausgezeichnet.

 


Der Preis:
Dieser Preis - eine Metallskulptur - symbolisiert, dass man durch systematische Ideenausarbeitung und gute Konstruktion ein stabiles, austariertes Business Konzept erstellen kann. Die balancierende Figur ist seit Jahren das Markenzeichen des Labor für Entrepreneurship.

 

MACHEN SIE MIT: Hier klicken und Konzept nominieren!

 

Oder schauen Sie sich die bereits nominierten Konzepte an und stimmen Sie ab!

Bitte beachten Sie auch unsere Voting- und Kommentar-Etikette.

Hier können Sie sich noch einmal das Video der Preisverleihung an den Gewinner des Gründer-Wettbewerbes "Kopf schlägt Kapital 2010" anschauen.

 

 


* Bitte bedenken Sie, dass mit der Einreichung das Vorhaben zum Public Knowledge wird und damit imitiert werden kann. Geben Sie also auf keinen Fall kritische Details zu Ihrem Konzept preis - erklären Sie am besten einfach und kurz, worum es sich handelt.