In diesem Video reden die beiden Speaker offen über das Scheitern bei Unternehmensgründungen. Dabei werden Fragenerörtert, wie z. B. Wie können Gründer und Gründer-Teams damit psychologisch und organisatorisch umgehen?

 

Attila von Unruh ist Experte für das Thema „Scheitern“. „Viele Innovationen sind erst entstanden, nachdem Gründer mit ihrer ursprünglichen Idee gescheitert sind. Die Frage ist: wie scheitert man erfolgreich?“ Attila v. Unruh bietet Orientierungsberatung für Unternehmer und Selbstständige in der Krise an. Derzeit gründet er ein gemeinnütziges Sozialunternehmen für Turnaround-Beratung und Unterstützung beim Neustart. Er war 15 Jahre selbst Unternehmer und gründete nach eigener Insolvenzerfahrung 2007 die Initiative ‚Gesprächskreis Anonyme Insolvenzler’. Darüber hinaus engagiert sich der systemische Berater und zertifizierte Coach (dvct) als Vorstand im BV INSO – Bundesverband für Menschen in Insolvenz und neue Chancen e.V. Attila von Unruh wurde mit dem Deutschen Engagementpreis 2010 ausgezeichnet und ist ASHOKA Fellow.

Sebastian Salcher arbeitet an der UnternehmerTUM, dem Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München. Dort leitet er den Executive MBA in Innovation & Business Creation an dem jährlich 25 Gründer und Gründungsinteressierte mit Berufs- und Führungserfahrung teilnehmen. Bestandteil des Executive MBA ist neben der Managementausbildung vor allem die Projektarbeit mit dem Ziel der Umsetzung von Innovations- und Gründungsprojekten. Vor seiner Tätigkeit an der UnternehmerTUM absolvierte er einen MBA in Entrepreneurship an der Universität Liechtenstein in Vaduz.

Damit wir auch in Zukunft eine so hochwertige Dokumentation des Entrepreneurship Summit erstellen können, können Sie im Folgenden einen von Ihnen frei wählbaren Betrag spenden.




pixel Erfolgreich Scheitern   Entrepreneurship Summit 2012