Erfahrungen im Finden und Verhandeln mit Komponenten

Gründen mit Komponenten beim Entrepreneurship Summit 2012 in Berlin

 

Gründen mit Komponenten stellt für Entrepreneure eine große Chance dar, von Anfang an hoch professionell und effizient zu sein und zusätzlich Risiken zu minimieren. Dabei kann man als Gründer am Unternehmen und nicht im Unternehmen arbeiten und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Durch Komponenten kann man Experten-Knwo-how ins Unternehmen bringen. Gründer sollten sich fragen, was sie an professionelle Dienstleister auslagern können.

 

 
 
 

 

Thomas Räuchle ist seit 1989 Geschäftsführer der Projektwerkstatt, Gesellschaft für kreative Ökonomie mbH. Das Unternehmen wurde von Professor Günter Faltin als Plattform zur Verwirklichung unternehmerischer Ideen gegründet. Das bekannteste Ideenkind ist die Teekampagne. Der gelernte Kaufmann, Thomas Räuchle, machte die Teekampagne zusammen mit Günter Faltin zum größten Teeversandhaus in Deutschland und zum weltweit führenden Importeur von Darjeeling Tee. Aufgrund ihrer Expertise in der Versandabwicklung bietet die Projektwerkstatt diese Dienstleistung auch Entrepreneuren an, die ein ähnliches Produktkonzept haben.

Eva Missling ist Founder und CEO von 12designer. „Einen Platz schaffen, an dem Unternehmen kurzfristig das passende Grafikdesign erhalten, auch wenn sie bisher noch keinen Designer kennen…“ Diese Vision hat Eva Missling mit der Gründung von 12designer erfolgreich realisiert. Vor der Gründung ihres eigenen Unternehmens sammelte Eva Missling langjährige Agenturerfahrung als Konzepterin und strategische Beraterin, u.a. bei mediaworx Berlin und der heutigen LBi Group Germany. Um sich den Traum der Selbstständigkeit zu erfüllen, kombinierte sie ihr Know-how auf Agenturseite mit ihrem Verständnis für die Bedürfnisse von Unternehmen und ihrer Leidenschaft für Design – die Idee von 12designer war geboren. Ihr Konzept überzeugte auch den spanischen Investor Grupo Intercom. Mittlerweile ist 12designer in fünf europäischen Sprachen verfügbar und die führende europäische Plattform für Designwettbewerbe. Im Juli 2012 hat sie 12designer an 99designs, finanziert duch Accell Partners, verkauft.

Sven Engelmann, COO der OMQ GmbH, verantwortlich für das Finanzwesen und die Administration der Firma, stellt die wirtschaftliche Komponente des Gründerteams dar. Die Produkte von OMQ vereinfachen und automatisieren den Support. Herzstück aller Produkte ist die selbstlernende Wissensdatenbank. Diese wird mit dem OMQ plug-in in bestehende Ticketsysteme und mit dem OMQ self service in das Kontaktfeld von Unternehmen integriert. 2010 war er Gründungsmitglied des EntrepreneursClubBerlin. Der ECB e.V. vereinigt Berliner Entrepreneure unterschiedlicher Branchen mit dem Ziel gemeinsames Lernen zu fördern und steht der Politik als Ansprechpartner in Gründungspolitischen Fragen zur Verfügung. Der Verein hat das Ziel ein positives Unternehmerbild zu fördern.

Patrick Straßer, Steuerberater, seit 2006 Mitinhaber der Kanzlei KÜHN & PARTNER in Berlin. Er arbeitet seit vielen Jahren mit Prof. Günter Faltin und seiner Stiftung Entrepreneurship zusammen und ist Mitglied im Experten-Netzwerk bei der Gründungsförderung profund der FU Berlin. Der Deutsche Steuerberater-Verband e.V. hat ihn 2011 als Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung geprüft und zugelassen. Schwerpunktmäßig berät er Technologie- und Medienunternehmen bei Gründung, Buchhaltung, Jahresabschlüssen und Steuererklärungen.

Rafael Kugel ist Gründer und Vorstand der RatioDrink AG.  Die RatioDrink AG ist ein Paradebeispiel für das Gründen und den Aufbau eines neuen Unternehmens aus Funktionskomponenten. Neben der RatioDrink AG ist Rafael Kugel auch Gründer weiterer Unternehmen wie z.B. rapskernoel.info.

Damit wir auch in Zukunft eine so hochwertige Dokumentation des Entrepreneurship Summit erstellen können, können Sie im Folgenden einen von Ihnen frei wählbaren Betrag spenden.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.