Die Kunst des Führens als Aspekt des Entrepreneurship

„Exzellenz, Nachhaltigkeit, soziale Wohlfahrt und die Qualität unserer Beziehungen hängen davon ab, ob es uns gelingt, Macht so einzubinden, dass sie dem Wohle des Einzelnen, des Unternehmens/der Organisation und des Ganzen dient“. Dies ist das Motto vom Communio Institut für Führungskunst von Frau Barbara von Meibom.

Im Gespräch mit Prof. Faltin schildert Frau von Meibom Ihren Weg von der  Hochschullehrerin zur Entrepreneurin und die in Ihrem Institut vermittelte Philosophie.

 

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier herunterladen bzw. hier hören:

[audio: http://www.archive.org/download/DieKunstDesFuehrensAlsAspektDesEntrepreneurship-Podcast/LfE-LaborFrEntrepreneurshipProfFaltinInterviewtFrauBarbaraVo836.mp3]

00:00 Begrüßung Barbara von Meibom
00:55 Von der Theorie in die Praxis
02:45 Wie reagiert das Umfeld, wenn man eine sichere Stelle aufgibt?
04:30 „Wertschätzung“ lehren
06:30 Die Frage nach dem Sinn/Wertschätzung/Ethik– wie geht die Universität damit um?
08:30 „Probleme halten sich nicht an Fachgrenzen“
10:50 Kann man als Selbständige aus der Universität heraus das tun, was man gern machen möchte?
12:30 Selbstmanagement ist eine Frage der Transformation
13:40 „Haltung“ und „widerständig werden“: Wie gehe ich mit mir und anderen so um, dass es dem Ganzen zuträglich ist
19:10 Entrepreneurship als Möglichkeit, sich aus Abhängigkeiten zu befreien
25:10 Aussteigen oder Umsteigen vor dem Hintergrund der systemischen Ebene
25:40 Die Entwicklung des Geschäftsmodells von Barbara von Meibom
27:00 Das Thema „Wertschätzung“
30:40 Führungskunst
32:40 Selbst-Management: sich selbst beobachten, Glaubenskonzepte prüfen, den Geist kontrollieren
39:00 Convenialität: Wertschätzung für mich, die anderen und die natürliche Mitwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.