Die ein Dollar Brille

Martin Aufmuth hat im Labor für Entrepreneurship das von Ihm entwickelte Konzept der ein Dollar Brille vorgestellt.

Diese einfache, aber für normale Kurz- oder Weitsichtigkeit geeignete Brille, kostet nur einen Buchteil einer normalen Brille. Durch die Einfachheit des Herstellungsvorgang kann das erstellen von diesen Brillen in wenigen Tagen gelernt werden. Somit ergibt sich auch eine Wertschöpfungsmöglichkeit für Menschen in abgelegenen oder unterentwickelten Teilen der Welt die eine deutlichen Nutzen für alle Beteiligten hat.

Mehr über das Konzept und den Stand der Umsetzung erfahren Sie im von Prof. Faltin geführten Interview.

2 Idee über “Die ein Dollar Brille

  1. angelica laurençon sagt:

    Das Produkt liegt genau in einem der Zukunftstrends: Frugal Innovation – 80% der Weltbevölkerung brauchen einfach umsetzbare…und nützliche Produkte. Schön, dass die jungen europäischen Produktentwickler mit dabei sind.

  2. Pingback: Brillen im Labor für Entrepreneurship - Autorenexpress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.