Laktasekampagne

Die Laktasekampagne arbeitet nach einem besonderen wirtschaftlichen Prinzip, dass sich hinter dem Wort „Kampagne“ verbirgt. Geprägt wurde dieser Ansatz von Günter Faltin. Das Kampagnenprinzip bedeutet: Ein Problem wie Laktoseintoleranz anpacken und dabei wirtschaftlich kreativ zu sein um es zu lösen.

Für die Laktasekampagne bedeutet die Umsetzung dieser Idee vor allem:

  • Die Lieferung der Laktase in Jahrespackungen: Laktase ist lange haltbar, dadurch ist es überflüssig monatlich neue Laktase zu kaufen. Gespart werden sowohl Versand- als auch Verpackungskosten.
  • Minimales Marketingbudget: Wir sind bisher nur durch Weiterempfehlung von Freunden gewachsen.
  • Transparent und knapp kalkuliert: die Laktase und das Probiotikum versenden wir so günstig wie wir es können uns legen unsere Kalkulation offen.

Auf diese Weise ist es möglich, ein qualitativ hochwertiges Produkt, in großer Menge und günstigen Preis anzubieten. Damit fördern wir eine Ökonomie mit Kopf und Herz.

Wie und wo wird die Laktase produziert?
Die Laktasekampagne produziert nur an bestimmten Tagen im Jahr mit frischen, unabhängig analysierten Rohstoffen in unseren eigenen Räumen.

Ist das Ergebnis der Untersuchung unserer Rohstoffe durch akkreditierte Labore  eingetroffen, fertigen wir an ein bis zwei Tagen Laktasepulver und das Probiotikum und lagern sie bei unserem Versender ein. Dort sind sie bestellbar solange der Vorrat reicht, bis zur nächsten Produktion.

Dieses Prinzip ermöglicht es uns, mit frischen Rohstoffen in dauerhaft hoher Qualität zu produzieren, ohne riesige Mengen absetzen oder sie teuer einzulagern zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.