kein-atomstrom.de Kampagne

Die bundesweite Kampagne wird seit Anfang 2012 von kleinen und mittelständischen Unternehmen getragen. Sie möchten so u.a. verunsicherten Stromkunden Ängste vor Preiserhöhungen und Stromausfällen im Rahmen des Atomausstiegs nehmen, z.B. durch Experteninterviews, die gezielte Vorstellung erfolgreicher, kommunaler Projekte und Awareness-Aktionen.

Als off- und online-Kommunikationsmedium erhalten die Partnerunternehmen die Möglichkeit, das Logo der Kampagne auf ihren Internetseiten, Fahrzeugen und dem Firmenpapier abzubilden. Langfristig soll, nach dem Vorbild von windmade.org, auch die Kennzeichnung von Produkten möglich sein, die ausschließlich mit erneuerbaren Energien erzeugt wurden.

In diesem Zusammenhang strebt die Kampagne Gespräche mit anerkannten Zertifizierern, Produzenten und Verbänden an. Diese können auf den Unterseiten der Homepage Produktinformationen oder technologische Neuheiten einpflegen.

Interaktive Kommunikation: www.facebook.com/energiewende

 

Eine Idee zu “kein-atomstrom.de Kampagne

  1. Pingback: Kein Atomstrom – Unternehmensenergie | Gründerforum Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.