Meine Idee ist es,  den Bedarf an Druckerpapier in Unternehmen und sonstigen staatlichen und privaten Einrichtungen ökologischer und ökonomischer zu gestalten.

Durch die Beschaffung direkt beim Hersteller, dem Ausschalten der Zwischenhandelsstufen und der damit verbundenen Lagerhaltung, soll Druckerpapier wesentlich günstiger  angeboten werden als derzeit am Markt üblich.

Zudem soll es dem Kunden ermöglicht werden, die  Beschaffung von Druckerpapier quasi outzusourcen. Durch eine Webanwendung, kann der vorher im Unternehmen kalkulierte monatliche oder sogar jährliche Papierbedarf festgelegt und die gewünschte Bedarfsroutine gewählt werden. Nach diesen Parametern nimmt der Kunde dann an den Sammelabrufen direkt beim Hersteller teil und wird durch einen Logistikdienstleister beliefert.

Es soll zudem ausschließlich ein modernes, zu 100% recyceltes Papier in farblosen Großpackungen angeboten werden, um so unnötiges Verpackungsmaterial zu sparen. Zusammen mit der konzentrierten Logistik, ermöglicht das Konzept dem Kunden seinen aktiven Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten.

Desweiteren ist eine Kooperation mit einer Organisation geplant, welche für jede verkaufte Großpackung Papier einen neuen Baum pflanzt, um so der Abholzung von riesigen Waldflächen durch die Herstellung von Frischfaserpapier entgegenzuwirken.