Conceptboard

Wir wollen Papier und Reisekosten sparen – deshalb setzen wir gerade Stift und Papier für’s Internet um!

Das Projekt heißt Conceptboard und ist bereits live unter http://conceptboard.com – es richtet sich an kreative Köpfe, wie z.B. Designer, Werbe-Agenturen und Architekten, die damit ihre Entwürfe online besprechen, statt sie auszudrucken und zum Kunden mitzunehmen.

Der Unterschied zu „normalen“ Online-Whiteboards? Wir etablieren eine Schnittstelle für eine ganze Reihe von Formaten und Endgeräten: Man arbeitet auf beliebigen Inhalten und das gleichzeitig von PC, Mac oder iPad. Die Dateien werden dabei einfach „hineingeworfen“, und schon sind sie für alle verfügbar.

Auf diese Weise spart man nicht nur einige Reisen und viele Ausdrucke, man kann sogar die Meeting-Situation selbst optimieren: Z.B. indem man Skizzen auf dem iPad zeichnet, die dann live am Beamer erscheinen. Die Ergebnisse landen nicht auf einzelnen Flip-Chart-Seiten, sondern digital im gemeinsamen Conceptboard.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.