TeeGschwendner: Deutschlands erfolgreichster Franchise-Unternehmer für Tee

Im Interview mit Prof. Faltin erzählt Albert Gschwendner, wie er mit einem Teeladen begann und schließlich zum erfolgreichen Franchise-Unternehmer wurde. In dem Gespräch erklärt er, wie er zum Franchisekonzept kam, welche Fehler gemacht wurden und wie er das komplexe System der Franchise-Nehmer und ca. 300 Teesorten managt.

Wir bitten die schlechte Tonqualität zu Beginn zu entschuldigen.

 

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sier hören bzw. hier herunterladen.

[audio:http://www.archive.org/download/FoundationEntrepreneurshipProf.Dr.G_nterFaltin-TeeGschwender_Deutschlandserfolgreichster/LfEAlbertGschwendnerGrnderVonTeeGschwendnerImLaborFrEntrepr863.mp3]

 

Timeline:

00:38 Begrüßung Albert Gschwendner

01:20 Die Entstehung der Idee „TeeGschwendner

03:19 Wie komme ich von Null auf Eins

06:31 Der zweite Versuch – was anders gemacht wurde Kundenbindung – Die Person des Eigentümers

09:52 Wie es zur Franchise-Idee kam

12:23 Das Elternhaus

13:20 Warum Handel mit Tee?

14:06 Wie das Franchising begann

17:48 Rückblick: Wichtige Weichenstellungen/Krisensituation

19:55 Wie das Franchise-System von TeeGschwendner funktioniert

21:13 Organisation und Tätigkeit der Zentrale von TeeGschwendner

22:46 Welche Aufgaben hat die Person Albert Gschwendner – Stichwort „Arbeitsteilung“

24:57 E-commerce und der Konflikt mit dem Einzelhandel

27:46 Was sind die entscheidenden Punkte, die man anderen Gründern ans Herz legen möchte: Kommunikation, Durchhaltevermögen, Kriterien der Franchise-Nehmer

30:17 Element der „Luxusgüter“

31:25 Die Umbenennung von „Der Teeladen“ in „TeeGschwendner“

36:24 Zukunftspläne

39:30 Teekampagne mit einer Sorte Tee und TeeGschwender mit mind. 300 Sorten – wie behält man den Überblick

42:01 Spaß- und Lernfaktor

47:07 Ende

3 Idee über “TeeGschwendner: Deutschlands erfolgreichster Franchise-Unternehmer für Tee

  1. Pingback: Unternehmer bis in die Knochen » THL - Coach & Berater aus Dresden, Sachsen

  2. Pingback: Tea TV » Wie aus einem einfachen Teeladen Deutschlands größtes Tee Franchise Unternehmen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.