Nouvelles – das neue Nachrichtenmagazin stellt sich im Labor für Entrepreneurship vor

„Die weibliche Perspektive auf die Welt“ haben sich Maximilian Hilber, Marc Schenk und Arndt Knieper auf die Fahnen ihres Nachrichtenmagazins „Nouvelles „geschrieben. Die überwiegend weiblich besetzte Online-Redaktion  tritt gegen mächtige Nachrichtenagenturen an. Wie die drei Gründer auf diese ambitionierte Idee kamen und wie sie sich auf dem Markt behaupten wollen erläutert das Trio im Gespräch mit Prof. Faltin.

 

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier hören bzw. hier herunterladen.

[audio:http://www.archive.org/download/FoundationEntrepreneurshipProf.Dr.G_nterFaltin-Nouvelles_dasneueNachrichtenmagazinstel/LfENouvellesDasNeueNachrichtenmagazin214.mp3]

 

00:02 Vorstellung des Teams „Nouvelles“

  • Warum „der weibliche Blick auf die Welt“?

00:55: Crowdsourcing – Die Kunden entwickeln das Konzept mit bei „Nouvelles“: Der Kunde als Innovationspartner (durch Umfrage)

04:55 Schließt „Nouvelles“ die weibliche Perspektive die Männer aus?

06:28 Wie tritt man gegen die mächtigen Nachrichtenagenturen an?

  • Alleinstellungsmerkmale

07:32 Welches Format hat „Nouvelles“?

10:09 Wie kommt man gegen die Konkurrenz im Internet an?

13:55 Der Nutzen von „Nouvelles“

16:07 Ist „Nouvelles“ ein Filter für Informationen oder findet „Nouvelles“ verloren gegangene Informationen?

18:17 Zukunftsforschung und aktuelle Themen

20:45 Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.