IQshoe – Schuhe im Baukastenprinzip. Prof. Faltin und Lukasz Gadowski prüfen das Business Modell im Labor für Entrepreneurship

IQshoe heißt das modulare Schuhsystem von Udo Weixelbaumer, „Wexla“ das passende Modell dazu. Aus Sohle, Fußbett und Oberteil, dem „Upper“, kann sich jeder seinen persönlichen Schuh zusammensetzen. Wie die Idee entstand, was die ersten Testläufe ergeben haben und welche Vertriebswege geeignet sind erzählten die Entrepreneure im Interview mit Lukasz Gadowski (Spreadshirt ) und Prof. Faltin.

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier hören bzw. hier herunterladen.

[audio:http://www.archive.org/download/FoundationEntrepreneurshipProf.Dr.G_nterFaltinundLukaszGadowskiinterviewenUdoWeixelbaum/LfELukaszGadowskiGrnderVonSpreadshirtProfFaltinInterviewen272.mp3]

 

Teil 1

00:00 Begrüßung Weixelbaumer/Gadowski

01:18 Wie funktioniert das modulare Schuhsystem?

05:30 Das Geschäftsmodell IQshoe

  • 09:11 Stichwort: „Einfachheit“
  • 10:13 Designwettbewerb
  • 11:37 Produktion der Schuhe
  • 14:23 Vermarktung des Schuhs à la Spreadshirt möglich?
  • 18:06 Patent und Design – „Der Kunde als Innovationspartner“
  • 19:34 Mode und Extravaganz
  • 21:53 Entwicklungsdauer
  • 22:57 Kosten: Sohle 1,80 Euro, Fußbett: 2.20 Euro, Oberteil: 4 Euro
  • 25:10Maßschuhe, Maßdesign, Komfort
  • 26:22 Vertrieb
  • 31:45 Lagerhaltung
  • 34:27 Vertriebsidee
  • 34:52 Wie lange hält ein IQshoe?
  • 36:39 Verkaufszahlen – Start 2008 – Testläufe
  • 39:23 Schuhmode
  • 40:14 IQshoe – Entrepreneurship in der Praxis
Teil 2

00:02 Beginn Teil 2

00:31 „Marketing“ von IQshoe– Prof. Walcher

04:08 Co-Design/mass customization/mass confusion/crowdsourcing/open innovation

11:04 Erster Marketing-Schritt von IQshoe

15:02 Generalangriff auf den Schuhmarkt

24:00 Shop-Partner von Spreadshirt (Spreadshops)
UPDATE:
Mehr Informationen zu dieser Gründung via dem Exciting Commerce Blog und einer kleinen Fallstudie von Prof. Walcher et al.

7 Idee über “IQshoe – Schuhe im Baukastenprinzip. Prof. Faltin und Lukasz Gadowski prüfen das Business Modell im Labor für Entrepreneurship

  1. Pingback: &raquo Zu Gast im Labor für Entrepreneurship: IQShoe &raquo marcokrueger.com

  2. Pingback: www.best-practice-business.de/blog » Mein erster Besuch im Laber für Entrepreneurship am letzten Donnerstag

  3. frank sagt:

    warum gehört die homepage IQShoe nicht Weixelbaumer/Gadowski ? gerade wenn man einen Vertrieb übers Internet plant, wäre das schonmal hilfreich…

  4. Pingback: gründerszene » Gründer-Rückblick - Interessante Themen der letzten Woche

  5. Pingback: Interessante Gäste im Labor für Entrepreuneurship

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.