Interessenstämme und neue Marktplätze im Internet

cre8unity heißt die Internetplattform, die Christian Fenner im Labor für Entrepreneurship am 7. Juni vorstellte. Das Portal eröffnet jedem Anwender die Möglichkeit, seine eigene Community zu gründen. Im Interview mit Prof. Faltin erläutert der Gründer, wie Plattform funktioniert, wie mit dem Business Modell Geld verdient werden kann und wie die praktische Umsetzung aussieht.

 

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier hören bzw. hier herunterladen.

[audio:http://www.archive.org/download/FoundationEntrepreneurshipProf.Dr.G_nterFaltin-Interessenst_mmeundneueMarktpl_tzeimInt/LfEInteressenstmmeUndNeueMarktpltzeImInternet683.mp3]

 

00:04 Begrüßung Christian Fenner

00:31 Was ist cre8unity und wie ist es entstanden?

05:32 Wie funktioniert cre8unity?

07:50 Wie kann man mit cre8unity Geld verdienen?

10:36 Wie Werte entstehen

14:40 Was bedeutet cre8unity in der praktischen Umsetzung?

23:01 Ende

Eine Idee zu “Interessenstämme und neue Marktplätze im Internet

  1. Pingback: www.best-practice-business.de/blog » Neue Business-Networkingplattformen kämpfen um die Gunst der User

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.