Seit 35 Jahren kämpft Hans-Wolff Graf für mehr Selbständigkeit in Deutschland. Im Interview erklärt er, warum wir in Deutschland keine „Kultur des Unternehmerischen“ haben. Graf ist Preisträger des Werner-Bonhoeff-Preises wider den §§-Dschungel (2005/2006). Er kritisiert vor allem das Erziehungssystem und zeigt an praktischen Beispielen wie staatliche Rechtsverordnungen unbeabsichtigt genau das Gegenteil von dem erreichen, wofür sie ausgedacht wurden.

Mehr zu Hans-Wolff Graf finden Sie hier .

 

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier hören.

Teil 1:

[audio:http://www.archive.org/download/FoundationEntrepreneurshipProf.Dr.G_nterFaltin-F_rmehrSelbst_ndigkeit_Hans-WolffGrafim/LfE1HansWolffGrafImInterviewMitProfFaltinImLaborFrEntrep173.mp3]

Teil 1 hier herunterladen.

Teil 2:

[audio:http://www.archive.org/download/FoundationEntrepreneurshipProf.Dr.G_nterFaltin-F_rmehrSelbst_ndigkeit_Hans-WolffGrafim_0/LfE2HansWolffGrafImInterviewMitProfFaltinImLaborFrEntrep935.mp3]

Teil 2 hier herunterladen.

 

00:02 Begrüßung

00:33 Vorstellung Hans-Wolff Graf

01:09 Erziehung zur Unselbständigkeit – öffentlich-unrechtlich Bedienstete

03:04 Das Argument der Sicherheit / Grundeinkommen

09:39 Wie wir zu unselbständigen Menschen werden/wurden

· Elternhaus

· historische Betrachtung

· Schule

· Informationsgier und Neugier

17:57 Desinformation und Korruption

20:29 Pseudo-Sozialstaat

26:36 Zwangsruhestand

30:16 Was bedeutet Selbständigkeit?

36:17 Ende