Dr. Steven Ney, Professor für Social Entrepreneurship und Fellow bei der HPI School of Design Thinking zeigt, wie die Design Thinking Methode für Deine Gründungsidee genutzt werden kann. Die Teilnehmer lernen anhand von Übungen Ideen fassbar zu machen und diese zu testen.

Die Arbeitsweisen und Methoden des Design Thinking verhelfen uns zu innovativen Lösungen für komplexe Probleme in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Der Workshop an der Stiftung Entrepreneurship zielt darauf ab, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einem Tag einen fundierten Einblick in die Methoden und Arbeitsweisen des Design Thinkings. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf dem Erleben und Ausprobieren der Methoden und Arbeitsweisen des Design Thinkings. In einem speziell für diese Veranstaltung konzipierten Kurzformat, wird es den TeilnehmerInnen anhand einer konkreten Problem – und Fragestellung ermöglicht, die Kernelemente des Design Thinkings– die Arbeit in kleinen, transdiziplinären Teams, das Gestalten von Innovationsräumen, sowie das Anwenden eines nutzerorientierten Gestaltungsprozesses – zu erleben. Die transdisziplinären Kleinteams von rund fünf Teilnehmern werden von Design Thinking Coaches begleitet, die die Teams während des innovativen Gestaltungsprozesses methodisch unterstützen. Diese Erlebnisse – und die daraus zu schließenden Erkenntnisse — werden sowohl in den Kleingruppen als auch im Plenum reflektiert.

Um die Arbeitsweisen und Methoden des Design Thinkings zu erleben und, was noch viel wichtiger ist, dabei Spass zu haben, sind keine Vorkenntnisse oder Vorbereitungen notwendig. Teilnehmer sollten am besten Neugier und gute Laune mitbringen. Allerdings, um einen ganzheitlichen Eindruck der Methode zu bekommen, ist es wichtig, den gesamten Design Thinking Prozess zu durchlaufen. Das bedeutet, daß der Tag zeitlich streng getaktet sein wird. Pünktliches Erscheinen zum Beginn sowie nach allen Pausen ist daher besonders wichtig.

 

Seminar - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events