"Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit mehr, Geld zu verdienen". Helmut Spanner im Labor für Entrerpreneurship:

Als Sohn eines Unternehmers geboren, übernahm Helmut Spanner den Metallverarbeitungsbetrieb seines Vaters 1997. Schritt für Schritt machte er aus dem Unternehmen die „Spannerwelt “ und nahm die Geschäftsfelder „Erneuerbare Energien“ und „Private Equity“ hinzu. Anschaulich schildert er im Interview mit Prof. Faltin, wie er sein Netzwerk ausbaut und AN seinem Unternemen arbeitet.

00:00 Vorstellung Helmut Spanner – Die „Spannerwelt“

  • Kosmische Gesetze fließen in die Unternehmensphilosophie ein
  • Geschäftsfelder Metallbau und Private Equity

05:23 „Plattform des Könnens“ und „Plattform des Denkens/der Ideenfindung“

  • Prinzip der Arbeitsteilung

10:47 Muss man als Unternehmer außergewöhnlich sein?

  • Wie beurteilt man jemanden, wenn man Arbeitsteilung praktizieren möchte

15:17 Wie geht man mit einem großen Netzwerk um?

  • „Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit mehr, Geld zu verdienen“ (Rockefeller)

17:38 Was macht Helmut Spanner, wenn er AM Unternehmen arbeitet

  • Der Unternehmer ist dem Künstler/Kreativen näher als dem Manager

20:15 Wer führt: Der Kunde oder der Unternehmer?

21:59 Zusammenarbeit der „Spannerwelt“ mit Gründern: Woran erkennt H. Spanner einen guten Gründer?

26:55 Ende

5 Idee über “"Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit mehr, Geld zu verdienen". Helmut Spanner im Labor für Entrerpreneurship:

  1. Pingback: Labor für Entrepreneurship | easn.de - everything a StartUp needs

  2. Pingback: BMID businessmodel_innovation_design » Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit mehr, Geld zu verdienen

  3. Christoph sagt:

    Genau das ist mein Spruch seit mehreren Jahren. WER VIEL ARBEITET, HAT KEINE ZEIT MEHR ZUM GELD VERDIENEN! Ich finde es toll, dass es immer wieder Leute gibt, die sich nicht mit dem Standart zufrieden geben. An alle die mehr wolen, MACHT WEITER SO….Liebe Grüße

  4. Pingback: Zitate-Aktion auf aktienkaufen.net | Aktien kaufen Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.