Vom Protest zur Gründung eines Radiosenders

Brigitta Gabrin, Mitgründerin von multicult.fm, berichtet wie der Sender aus der Protestbewegung gegen die Einstellung des Senders „Multikulti“ in Berlin entstanden ist. Sie berichtet über die Entwicklung des Projekts, aber auch über Ihre persönliche Entwicklung in diesem Prozess.

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier hören:[audio:http://ia600803.us.archive.org/21/items/StiftungEntrepreneurshipGr_ndungeinesRadiosenders_BrigittaGabrin_multicult.fm_dasWeltkul/LfEGruendungEinesRadiosendersBrigittaGabrinMulticultfm.mp3]

0:05 Begrüßung Brigitta Gabrin, Redakteurin und Moderatorin bei Radio Multikulti

0:39 Der Umgang mit der Entlassung

1:25 Protest –der Neuanfang: Selbst Initiative ergreifen

2:59 Einen Radiosender gründen

7:20 Finanzierung

7:44 Anfangsschwierigkeiten

15:35 public-private Radio

16:27 Profis und Ehrenamtliche

17:37 Unternehmensgründung oder Arbeitsplatz schaffen?

18:43 Gründen um der Sache willen, als Protest

19:24 Vorteile des selbst gegründeten Radios: Freiheit

20:33 Schaffung eines partizipativen Radios 21:24 Schaffung von Arbeitsplätzen

22:35 Vision: Dependancen schaffen, weitere Arbeitsplätze schaffen

24.01 Rat an Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind

24:57 Chef sein

26:27 Selbstausbeutung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.