Im Interview mit dem Stifterverband erläutert Prof. Günter Faltin seine Überlegungen zu den wachsenden ökonomischen Herausforderungen unserer Zeit. Heutzutage braucht man kein großes Kapital, um seine Geschäftsidee umzusetzen. Kreativ und innovativ sollte die Idee sein. Es sollte darum gehen Probleme zu lösen anstatt neue zu schaffen oder möglichst viel Profit zu erzielen.

Es ist für unsere Wirtschaft und Gesellschaft wesentlich ergiebiger, wenn tausend Leute gemeinsam eine Milliarde Umsatz machen anstatt nur einer alleine. Darüber hinaus liegt in der Vielfalt kleiner Gründungen auch ein großes Potential zur Integration von Migranten.

Sehen Sie hier das ganze Interview mit Prof. Günter Faltin: