Potentialentfaltung am Beispiel der Industriebranche von Detroit

Entrepreneurship Summit 2012

 

In diesem Video diskutieren Prof. Dr. Frithjof Bergmann und Eike Gebhard mit den Teilnehmern des Entrepreneurship Summits 2012 über Potentialentfaltung. Als anschauliches Beispiel wird die US-amerikanische Stadt Detroit genommen, in der Prof. Bergmann schon seit 1984 tätig ist. Insbesondere der Industrie- und Strukturwandel zwingt die Menschen in Detroit anders über Ihre Potentiale nachzudenken und diese neu zu entdecken. Welche Rolle dabei Entrepreneure spielen können, wird in diesem Video erklärt:

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier herunterladen bzw. hier hören: [audio:http://archive.org/download/StiftungEntrepreneurshipPotenzialentfaltungamBeispielvonDetroit-EntrepreneurshipSummit20/Eship2012_Potenzialentfaltungfrithjofbergmann.mp3]

Prof. Dr. Frithjof Bergmann gründete 1984 das erste Zentrum für Neue Arbeit in der legendären Autostadt Flint. “Alte Arbeit ist Arbeit, die wir wie eine milde Krankheit ertragen. Neue Arbeit ist Arbeit, die wir wirklich, wirklich tun wollen.” Besonders in den letzten 10 Jahren haben sich weitere Zentren für Neue Arbeit in vielen Ländern in gallopierendem Tempo fortgepflanzt. In diesen Zentren wird das Potential der Menschen durch das Engagement mit drei Arten von Arbeit entwickelt: 1. durch das Aufbauen von “New Work Enterprisen” (10 Stunden pro Woche), 2. durch die Mitarbeit an “Community Production” (10 Stunden pro Woche) und 3. durch den Prozess des mit viel Unterstützung Entdeckens von dem, was man auf dieser Erde “wirklich, wirklich” tun will, (was man dann auch 20 Stunden pro Woche tun kann). Zusammengefasst: das Thema von Frithjof Bergmann ist “Neue Wirtschaft.” “Neue Arbeit.” “Neue Kultur.” 

Eike Gebhardt absolvierte das Studium der Philosophie und Sozialwissenschaften an der FU-Berlin und der Yale University (M.A.; Ph.D.). Er war 13 Jahre Hochschullehrer in den USA (Yale, U. of Chicago u.a.) und zuletzt als Professor an der City University of New York, Graduate School.  Seit 1985 ist er wieder in Berlin und hatte seither diverse Gastprofessuren in den USA und in Deutschland.  Seit Ende der 80er Jahre ist Eike Gebhardt auch regulärer Talkmaster für mehrere ARD-Anstalten (SFB, SWR u.a.). Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Bücher, u.a. über Kreativitätsforschung und Führungspsychologie, und arbeitet darüber hinaus als Coach und Consultant.

Damit wir auch in Zukunft eine so hochwertige Dokumentation des Entrepreneurship Summit erstellen können, können Sie im Folgenden einen von Ihnen frei wählbaren Betrag spenden.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.