Dieses Video der Kauffman Foundation aus den USA erklärt, worauf es beim Gründen wirklich ankommt: Nämlich auf das systematische Herausarbeiten eines tragfähigen Konzeptes. 

Es räumt mit veralteten Entrepreneurship Vorstellungen auf, vor allem:

  • Der Silicon Valley Mythos: Weniger als 1% aller Start-Ups in den USA erhalten Unterstützung durch Venture Capital. 99% gründen anders: Stichwort Kopf schlägt Kapital.
  • Der Management-Mythos: Die fatale Verwechslung von Entrepreneurship mit Business Management. Nach wie vor gehen viele Gründer, aber auch Entrepreneurship-Lehrer, davon aus, ein erfolgreicher Entrepreneur müsse notwendigerweise ein Experte in BWL sein: Marketing, Verwaltung, Finanzierung, Management, Recht, etc. Die Kauffman Foundation erkennt dabei den elementaren Unterschied zwischen einem Start-Up und einer bereits etablierten Firma und die damit einhergehenden Differenzen.

Gründer brauchen eine neue, ganz eigene Methode. Heute können wir ganz anders ein Unternehmen gründen: arbeitsteilig, in Komponenten und vor allem mit einem extravaganten Entrepreneurial Design.

Des Weiteren betont die Kauffman Foundation, mit einem konkreten, alltäglichen Problem anzufangen und sich mit den Bedürfnissen der Gesellschaft auseinander zu setzen. Im Anschluss daran ist es hilfreich, seine Idee von vielen verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Interessen begutachten und sich wertvollen Input geben zu lassen. Genau dies verwirklichen wir online mit unserem Entrepreneurship Campus und offline auf dem Entrepreneurship Summit.

Damit schließt das Video unmittelbar daran an, was auch Prof. Faltin sagt: Mit einem kreativen und ausgereiften Ideenkonzept hat jeder das Potential zum Gründer!

Nutzen Sie unser Trainingsprogramm, bringen Sie Ihr Ideenkind durch ein tragfähiges Entrepreneurial Design in die Welt und werden Sie Teil der weltweiten Entrepreneurship Bewegung!