Jochen Sandig: Mit dem Radialsystem in Berlin ein neues künstlerisches Konzept schaffen

Jochen Sandig bewegt sich zwischen Business und Cultural Entrepreneurship. Mit dem Radialsystem schaffte er eine völlig neue Form einer Kulturstätte. Ausgehend von der Idee, gibt er Künstlern Raum, interdisziplinär zu arbeiten.

Timeline:

* Startposition
* Begrüßung Jochen Sandig – 00:00
* Das Tacheles in Berlin – 01:06
* Die Sophiensäle in Berlin und die Schaubühne in Berlin – 01:50
* Die Funktionsweise des Radialsystem: eine Kultureinrichtung, die nicht staatlich gefördert werden muss – 02:55
* Cultural Entrepreneurship, Social Entrepreneurship, Business Entrepreneurship – 11:20
* Ökonomie und Kunst/Kultur – 12:30
* Radialsystem als neue Form des Konzerthauses – 20:10
* Berlin – 23:29
* Ideen und Kapital vs. Ideenkapital – 23:35
* Was kann man aus der Stadt Berlin machen: Wissen-Praxis-Geld – 24:20
* Kreative Bürokraten – 25:45
* Internationalität: das Radialsystem im Ausland – 26:29
* Berlin als Inkubator – 27:40
* Gründen und Ideen entfalten – Berlin erlaubt es zu scheitern – 29:00
* Aktiv werden mit Ideenkapital und Leidenschaft – 31:45
* Kapitalsicherung und „Sich selbst ständig updaten“ – 32:00
* Konvention vs Risiko bei Geldgebern – 36:00
* Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft – ist der Medici-Effect in Berlin möglich? – 37:00

 

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier hören bzw. hier herunterladen.

[audio:http://www.archive.org/download/FoundationEntrepreneurshipProf.Dr.G_nterFaltin-MitdemRadialsysteminBerlineinneuesk_n/LfEJochenSandigMitDemRadialsystemInBerlinEinNeuesKnstleris847.mp3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.