Ist “Sozialer Kapitalismus” eine idealistische Träumerei oder Zukunftsmodell?

Parlamentskorrespondent der taz in Berlin, Autor des Buchs “Soziale Kapitalisten”, gründete und leitet das European Institute for Globalisation Research. Erleben wir eine Moralisierung des Marktes? Ist „Sozialer Kapitalismus“ eine idealistische Träumerei oder Zukunftsmodell?

 

 

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier hören bzw. hier herunterladen:

[audio: http://www.archive.org/download/FoundationforEntrepreneurshipIst_SozialerKapitalismus_eineidealistischeTr_umereioderZuku/LfESozialeKapitalistenHannesKoch795.mp3]

 

00:00 Begrüßung Hannes Koch
00:15 Gibt es eine Moralisierung des Marktes?
02:00 Umdenken durch Druck der Öffentlichkeit
04:40 Corporate Social Responsibility: Nur Public Relations?
06:30 Macht sich Ethik bezahlt?
10:40 Öffentlichkeit, Vergleichsmöglichkeiten, Tests
11:10 Unternehmer haben sich geändert
11:55 Das Netz weiter werfen: Menschen, die nicht nur in Ökonomie denken, in die Wirtschaft bringen
14:20 KMUs vs. große Unternehmen: 90% aller Beschäftigten arbeiten in KMUs
16:20 Die großen Unternehmen: Kann man deren Produkte besser und preiswerter machen?
18:55 Mehr Gründungen, um Konkurrenz zu schaffen: Weg von Monopolen hin zur Moralisierung des Marktes
19:50 Gründungsbereitschaft der Linken


Eine Idee zu “Ist “Sozialer Kapitalismus” eine idealistische Träumerei oder Zukunftsmodell?

  1. Andreas sagt:

    Mit großer Sympathie nehme ich wahr, dass sich die Widersprüche zwischen Linker Einstellung und Unternehmertum mehr und mehr aufzulösen scheinen. Warum spiegelt sich dies nicht in den Programmen der linken Parteien wider?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.