Entrepreneurship Summit 2013 in Berlin: Social Entrepreneurship

Sehen Sie hier noch einmal den Workshop „Social Entrepreneurship“ mit Desirée Jäger, Prof. Barbara Scheck, Johanna Richter, Béa Beste und Prof. Johannes Lindner auf dem Entrepreneurship Summit 2013 in Berlin.

Sichern Sie sich jetzt schon hier Ihr Early-Bird Ticket für den Entrepreneurship Summit am 11. und 12. Oktober 2014 in Berlin! 

Prof.Dr. Barbara Scheck – Social Entrepreneurship Akademie from Kopf schlaegt Kapital

Desirée Jäger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich, wo sie seit 2008 in den Bereichen Entrepreneurship und Entrepreneurship Education forscht. Aktuell verfasst sie im Rahmen einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation eine Forschungsarbeit über den unternehmerischen Innovationsprozess, basierend auf dem Entrepreneurship-Bild von Joseph Schumpeter und Peter Drucker, leitet zudem ein wissenschaftlich begleitetes Schulprojekt für (Social) Entrepreneurship Education und entwickelt dahingehend ein Unterrichtsleitprogramm sowie ein Teacher Training.

Prof. Barbara Scheck leitet seit September 2013 den Bereich Aus-und Weiterbildung der Social Entrepreneurship Akademie. Sie ist in diesem Rahmen verantwortlich für die Weiterentwicklung des Aus-und Fortbildungsangebots der SEA. ie hat für das Auswärtige Amt, eine Schweizer Bank sowie für die CSR-Abteilung der Allianz und den Social Venture Capital Fonds BonVenture gearbeitet. Im April 2012 folgte sie einem Ruf an die Universität Hamburg mit einer Juniorprofessur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Social Investment.

Johanna Richter ist Vorsitzende des Vereines agbe – Perspectives for West Africa e.V. Agbe setzt gemeinsam mit lokalen Organisationen in West Africa Entwicklungsprojekte um. Ziel ist die nachhaltige Unterstützung der Selbstständigkeit durch die Förderung sozialen Unternehmertums. Dabei werden Projektideen unterstützt, die kleine Unternehmenskulturen und neue Arbeitsplätze schaffen. So wurde bereits ein Kindergarten für 120 Kinder in einem togoischen Bergdorf erbaut. Um die langfristige Unabhängigkeit von externen Spendern zu ermöglichen, wurde Beginn 2013 ein soziales Geschäftsmodell eingeführt: Der Bau einer Seifenmanufaktur, bei der die Eltern Seife herstellen, diese verkaufen und mit dem Erlös die Küche und Essensversorgung des Kindergartens finanzieren. Sie ist die Gewinnerin des “Goldene Bild der Frau Preises 2009/2010”. Seit früher Kindheit fühlt sie sich berufen sich aktiv für einen sozialen Wandel einzusetzen.

Béa Beste ist Bildungsunternehmerin, Gründerin, Geschäftsführerin und Kreativchefin der TOLLABOX. Sie hat Wirtschaftsingenieurswesen an der TU und Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der UdK in Berlin studiert. Sie hat während des Studiums das Geld für den Babysitter ihrer damals kleinen Tochter mit Trendmonitoring verdient, danach arbeitete sie bei SAT.1 und The Boston Consulting Group. 2005 gründete sie die Phorms bilingualen Schulen. Nach sechs Jahren als CEO des Unternehmens ging sie 2011 auf Bildungsexpedition durch Indien, Australien, Indonesien und USA. Inspiriert von innovativen internationalen Bildungsansätzen hat sie TOLLABOX entwickelt, um Lern- und Spielwelten zusammenzubringen und die Kreativität und Innovationskraft junger Kinder zu erhalten und zu entfalten.

Prof. Johannes Lindner ist Initiator der Initiative für Teaching Entrepreneurship und des Impulszentrums für Entrepreneurship Education des bm:ukk (e.e.si). Fachbereichsleiter für Entrepreneurship Education & Wirtschaftsdidaktik und Leiter des Kompetenzzentrums für werteorientierte Wirtschaftsdidaktik der KPH Wien/Krems, Wirtschaftspädagoge der Schumpeter Handelsakademie und Autor einer Reihe an Arbeitsbücher.

 

Damit wir auch in Zukunft eine so hochwertige Dokumentation des Entrepreneurship Summit erstellen können, können Sie im Folgenden einen von Ihnen frei wählbaren Betrag spenden.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.