Entrepreneurship als offene Kultur

Auszug aus dem „Handbuch Entrepreneurship“ – Hrsg. Günter Faltin:

Zugegeben – es klingt wie eine Utopie. Aktive Mitwirkung auf dem Feld der Ökonomie, verstanden als unternehmerische Partizipation und prinzipiell offen für alle Mitglieder der Gesellschaft. Eine Selbstverständlichkeit eigentlich. Aber so weit entfernt von der Wirklichkeit, dass es den Rang einer Utopie erreicht.

Zugang zu Entrepreneurship für viel mehr Menschen. Eine Entrepreneurial Society, wenn man es so nennen will, aber nicht im Sinne der Ökonomisierung der Gesellschaft, sondern als Freisetzung des ökonomischen Potenzials, als Freisetzung von Kreativität durch eine breiter gestreute Teilhabe am unternehmerischen Handeln.
Haben wir heute nicht das Wissen, Entrepreneurship ganz anders anzugehen als wir es aus der Vergangenheit kennen? Steht uns Wissen nicht mit kurzem Zugriff zur Verfügung? Resultieren Innovation und Entrepreneurship nicht häufig aus der Neu-Kombination vorhandenen Wissens, wie es Joseph Schumpeter, der geistige Vater des Entrepreneurship, hervorhob? Sicher – es gibt auch andere Wege zur Gründung eines Unternehmens. Aber Forschungsergebnisse und Patente sind nicht der einzige Weg – auch wenn sie in der öffentlichen Diskussion im Vordergrund stehen.

Und stehen uns heute nicht auch die Mittel zur Verfügung wie nie zuvor? Eine hoch arbeitsteilige Gesellschaft bringt spezialisierte Dienstleistungen hervor, die man als Gründungskomponenten einsetzen kann. Alle verwaltenden Teile eines Unternehmens kann man aus vorhandenen Komponenten zusammensetzen. Wer das tut, benötigt weit weniger Kapital als früher, arbeitet von Anfang an professionell und kann sich auf das konzentrieren, was den Kern des Entrepreneurship ausmacht: ein innovatives Konzept auszudenken und zur Praxisreife zu bringen.

Laden Sie sich hier das PDF vom vierten Auszug des „Handbuch Entrepreneurship“ runter.

Hier gelangen Sie direkt zum „Handbuch Entrepreneurship“ – erschienen beim Springer Gabler Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.