Durch Empowerment zum Lebensunternehmer werden.

Lebensunternehmer eG heißt die Initiative von Gabi van Dyk und Thomas Heinle. Im Gespräch mit Prof. Faltin erklären sie, was es heißt, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und „Unternehmer seiner Potenziale“ zu werden. Die Methode: Über Empowerment zur Idea Creation. Obwohl die Zielgruppe der Initiative vorwiegend (Langzeit)-Arbeitslose sind, lassen sich ihre Inhalte auf jeden übertragen.


Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier hören bzw. hier herunterladen.

[audio:http://www.archive.org/download/FoundationEntrepreneurshipProf.Dr.G_nterFaltin-DurchEmpowermentzumLebensunternehmerwerd/LfEGabiVanDykThomasHeinleStellenDieLebensunternehmerEGVor540.mp3]


00:13 Begrüßung Thomas Heinle/Gabi van Dyk – das Konzept „Lebensunternehmer“
Wie Lernen funktioniert

06:21 Kritik am Bildungssystem selbstlernender Prozess

15:23 Zielgruppe sind Arbeitslose und Langzeitarbeitlose

17:10 Die Pläne von Lebensunternehmer eG

19:02 Shopsystem bei Lebensunternehmer eG

21:14 Initiative bisher bezogen auf Langzeitarbeitlose, aber: Gilt das System nicht für alle?

25:24 Empowerment oder Idea Creation

29:55 Das Leben selbst in die Hand – und Unternehmer werden?

31:49 Der Markt

34:49 Das kaufmännische Denken

36:45 Gruppenarbeit/Persönlichkeitstraining

39:46 der Berufsweg von Thomas Heinle

42:26 der Berufsweg von Gabi van Dyk

43:30 Profit und Sozialarbeit

52:57 Empowerment über den Prozess

Eine Idee zu “Durch Empowerment zum Lebensunternehmer werden.

  1. Pingback: Test gehosteter Wikis « WikiLabor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert