logo final klein web2 clipitDas Konzept: Kampfansage an 0815 - Slideshows ! Auf der Webseite www.clipit-videos.com kann jeder sein eigenes Video aus seinen Fotos und Texten erstellen. In 3 einfachen Schritten kann der Kunde sein Video personalisieren. Design auswählen, Inhalt hochladen und Musik auswählen, schon ist das eigene Video fertig. Komplizierte und teure Videosoftware, zu langsame Computer und schlechte Animationen gehören damit der Vergangenheit.


Die Idee:
Keep it short & stupid
Auf die Idee zum eigenen Video kam der Gründer, als er für einen Kunden freiberuflich ein Video erstellte. Diese wollte immer wieder immer weitere Änderungen. Nach Abschluss des Projekts war er dann jedoch so begeistert von dem Video, dass er gleich ein ähnliches nur mit anderem Inhalt wollte. Das brachte den Gründer auf die Idee eine Art Animationsvorlage zu erstellen. Würde mann diese Animationsvorlage jedoch online stellen, könnte jeder im Handumdrehen sein eigenes Video bestellen, ohne teurer Soft- und Hardware und dem Know-how.


Finanzierung:
Eine 1 €-Münze zu einem Hundert Euroschein breitgeschlagen:
Das Motto Kopf schlägt Kapital trifft auch für Clipit zu. Besonders schwierig war es dabei das speziell programmierte Shopsystem mit dem wenig Ersparten des Gründers zu realisieren. Um weiter Kosten zu Sparen, wurde das Homepagekonzept und Corporate Design auch vom Gründer entwickelt.


Clipit
finanziert sich durch die Bestellungen personalisierter Videos. Eine Grundgebühr pro Video (5 Bilder inklusive), sowie ein zusätzlicher Preis für jedes weitere hochgeladene Bild sorgen für flexible und transparente Preise. Aufgrund der sehr geringen Fixkosten sind für den Anfang sogar kostenlose Tests möglich.