Andre Winzer stellt sein Geschäftsmodell "Schaltzeit" im Labor für Entrepreneurship vor.

schaltzeit “ heißt das Geschäftmodell von André Winzer, das er Anfang Juli im Labor für Entrepreneurship vorstellte. Im Interview mit Prof. Faltin ging es vor allem um den Bereich „Eventmanagement – Konferenzen im virtuellen Raum“. Weitere Geschäftsfelder des jungen Unternehmens sind „IT-Scouting“ und „Entrepreneurhip“.

 

Den Podcast (Mp3 Datei des Videos) können Sie hier hören bzw. hier herunterladen.

[audio:http://www.archive.org/download/FoundationEntrepreneurshipProf.Dr.G_nterFaltin-AndreWinzerstelltseinGesch_ftskonzept_S/LfEAndreWinzerStelltSeinGeschftsmodellSchaltzeitImLaborFrE597.mp3]

 

 

00:02 Begrüßung und Vorstellung von „Schaltzeit“

Konferenzen in virtuellem Raum, in Second Life

06:51 Was ist das besondere daran, Veranstaltungen in einem virtuellen Raum abzuhalten?

10:48 Das Geschäftsmodell – die Kosten

  • Beratung
  • Technik

16:58 Wer sind die Kunden? Was verdient „schaltzeit“?

19:18 IT-Trendscouting

20:15 Kann man sich seine eigene virtuelle Welt schaffen?

22:00 Wie können Gründer ihre Geschäftsidee mit „schaltzeit“ verbinden

25:50 Was „schaltzeit“ bedeutet

27:02 Telekom und Innovation

28:53 Das Team von „schaltzeit“, Break-even

29:50 Die Zukunft von „schaltzeit“

31:50 Ende

2 Idee über “Andre Winzer stellt sein Geschäftsmodell "Schaltzeit" im Labor für Entrepreneurship vor.

  1. Pingback: www.best-practice-business.de/blog » Second Life Weekly

  2. Pingback: Schaltzeit-Blog » Blog Archiv » Schaltins Faltzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.